Inhalt anspringen

Stadt Nideggen

Pressemitteilung: Bund fördert Stelle zur Umsetzung Klimaschutzkonzept in Nideggen

„Die Förderzusage des Bundes für eine Klimaschutzmanagerin oder einen Klimaschutzmanager ist ein gute Nachricht für die Stadt Nideggen und eine Bestätigung der guten Arbeit von Bürgermeister Marco Schmunkamp, der das Thema Klimaschutz in Nideggen voranbringen will“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Dietmar Nietan (SPD). Das Bundesumweltministerium hat Nietan mitgeteilt, dass zur Umsetzung des kürzlich erstellten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Nideggen eine dreijährig angelegte Personalstelle von 2022 bis Ende 2024 mit rund 224.000 Euro vom Bund gefördert wird. 

Das Konzept der Stadt Nideggen enthält neben einer Bilanz des Status quo (Energieverbrauch und Emissionen) eine umfassende Analyse der Klimaschutzpotenziale vor Ort. Darüber hinaus umfasst das Konzept 31 Maßnahmen, die bis 2030 zu einer kommunalen Emissionsreduktion um 44% führen sollen. „Mit Unterstützung des Bundes kann Bürgermeister Schmunkamp nun dieses ehrgeizige Ziel anpacken“, zeigt sich Nietan zuversichtlich. 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesumweltministerium Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland, um gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft innovative Ansätze und Konzepte zu entwickeln und aktiv umzusetzen. Seit der Initiierung im Jahr 2008 wurden bis Ende 2020 mehr als 35.500 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 1,23 Milliarden Euro durchgeführt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rene Petermann, Stadt Nideggen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)