Inhalt anspringen

Stadt Nideggen

Schadenshotline im Rathaus wird ab dem 17.09.2021 eingestellt

Wiederaufbauhilfe des Landes NRW für Betroffene der Hochwasserkatastrophe im Juli kann ab dem 17.09.2021 beantragt werden.

Die Verwaltung hatte zur Unterstützung der von der Überflutungskatastrophe im Juli betroffenen Bürgerinnen und Bürger eine zentrale Schadenshotline und eine zentrale E-Mail-Adresse zur Schadensmeldung im Rathaus eingerichtet. Dadurch wurde eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung für die vom Unwetter Betroffenen gewährleistet.

Die Schadenshotline und auch die E-Mail-Adresse Schadensaufnahmenideggende werden nun nach 2 Monaten zum 17.09.2021 abgeschaltet. 

Der Bauhof der Stadt Nideggen hat die Müllentsorgung an den hochwasserbetroffenen Grundstücken abgeschlossen und wird hier nicht weiter tätig sein.

Die Frist zur Beantragung der Soforthilfe ist am 31. August 2021 abgelaufen. Betroffene der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen können ab sofort einen Förderantrag für den Wiederaufbau stellen. Für den Wiederaufbau stehen in Nordrhein-Westfalen Mittel in Höhe von rund 12,3 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds 2021 bereit. Alle Informationen dazu finden Betroffene auf dem Landesportal „WIR IN NRW“ unter  https://www.land.nrw/wiederaufbauhilfe (Öffnet in einem neuen Tab).

Sollten Sie im Nachgang noch Fragen haben oder Hilfsangebote nutzen möchten, melden Sie sich gerne im Rathaus.

STADT NIDEGGEN
Der Bürgermeister

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Nideggen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)