Inhalt anspringen

Stadt Nideggen

Stolpersteinpaten gesucht

Gesucht werden Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich der Pflege der verlegten Stolpersteine annehmen.

Bislang wurden in Zusammenarbeit von Franz-Josef Brandenburg und der Stadt Nideggen 34 Stolpersteine von dem Kölner Künstler Gunter Demnig auf Nideggener Straßen verlegt.  Eine weitere Verlegung von zehn Steinen war ursprünglich für Mai 2020 vorgesehen, die aber wegen der Pandemie auf den Dezember dieses Jahres verschoben werden musste. 

Stolpersteine erinnern vor der letzten Wohnstätte an das Schicksal jener Menschen jüdischen Glaubens, die vor und in der NS-Zeit dort gelebt haben, flüchten konnten oder verfolgt und ermordet wurden.

Die kleinen Messingtafeln dunkeln im Laufe der Zeit nach. Sie können aber wieder zum Glänzen gebracht werden, wenn sich liebe Menschen finden, die einige der Steine in Patenschaft nehmen und sie von Zeit zu Zeit pflegen.

Wer dazu Lust und ein wenig Zeit hat, kann sich sehr gerne bei Herrn Brandenburg unter 02427/6247 oder unter franz-josef-brandenburgt-onlinede melden. 

 

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Nideggen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)