Inhalt anspringen

Stadt Nideggen

Trickbetrug mit Grundrente

Die Deutsche Rentenversicherung verschickt keine Fragebögen zum Thema Grundrente

Viele Rentnerinnen oder Rentner bekommen derzeit einen Brief, in dem es angeblich um die neu eingeführte Grundrente geht. Betrüger versuchen damit gezielt, an sensible Daten von Rentenversicherten zu kommen. Auch wenn diese Schreiben täuschend echt wirken, handelt es sich doch um eine Fälschung.

Mit Jahresbeginn wurde die Grundrente eingeführt, die Bescheide dazu stehen aus. Daraus versuchen Trickbetrüger einen Vorteil zu ziehen. Sie verschicken gezielt gefälschte Fragebögen zur Grundrente. Darin werden Rentnerinnen und Rentner aufgefordert, persönliche und sensible Angaben zu machen, um den Grundrentenzuschlag zu erhalten. Zum Beispiel sollen die Kontodaten preisgegeben werden.

Die Deutsche Rentenversicherung weist ausdrücklich darauf hin, dass niemand einen Antrag auf Grundrente stellen muss. Ein etwaiger Anspruch auf Grundrente wird von der Deutschen Rentenversicherung automatisch geprüft und auch die Auszahlung erfolgt automatisch.

Wer ein solches Schreiben in betrügerischer Absicht erhalten hat oder sich unsicher ist, kann Kontakt mit der Rentenversicherung unter der Telefonnummer 0800/ 1000 48000 aufnehmen. Rufen Sie nicht die in diesen Schreiben angegebene Nummer an.

Warnen Sie auch Großeltern, Eltern, Verwandte, Bekannte und Nachbarn im Rentenbezugsalter vor diesem Trickbetrug!

Wertvolle Informationen finden Sie auch in der Broschüre:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Nideggen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz