Bekanntmachungen der 08. Kalenderwoche 2012


Stellenausschreibung im Fachbereich Bildung, Soziales und Sport

Bei der Stadt Nideggen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Sachbearbeiters/einer Sachbearbeiterin in Teilzeit (30 Wochenstunden)

im Fachbereich Bildung, Soziales und Sport

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis 31.07.2013.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
- Mitarbeit in der Schulverwaltung
- Mitarbeit bei der Vorbereitung von Entscheidungen politischer Gremien
- Mitarbeit im Bereich Soziales

Zugangsvoraussetzungen:
- Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r.

Anforderungsprofil:
- Sie haben Kenntnisse in den MS-Office-Programmen und können damit selbständig arbeiten.
- Sie haben Kenntnisse über allgemeine Verwaltungsabläufe.
- Sie sind kreativ und bringen sich mit Ideen im Team ein.
- Sie zeigen Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft, sind flexibel und belastbar.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 5 TVöD.

Erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX.

Haben Sie Interesse? Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis 15.03.2012 an: Stadtverwaltung Nideggen, Die Bürgermeisterin, Personalabteilung, Zülpicher Straße 1, 52385 Nideggen.
Für Rückfragen steht Herr Weber, Tel. 02427/809-28 oder geschützte E-Mail-Adresse als Grafik zur Verfügung.


Stellenausschreibung im Bereich Bauverwaltung

Bei der Stadt Nideggen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters in Vollzeit (39 Wochenstunden)

im Bereich der Bauverwaltung

zu besetzen.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
- Gewässer II. Ordnung
- Straßen, Wege, Brücken
- Kanäle
- Bauvoranfragen, Bauanträge
- Freistellungsverfahren

Zugangsvoraussetzungen:
- Sie sind Verwaltungsfachangestellte/r und haben ein ausgeprägtes technisches Verständnis
oder
- Sie sind Techniker/Technikerin der Fachrichtung Bautechnik Tiefbau oder Hochbau
oder
- Sie sind Bauingenieur (allgemeines Bauwesen).

Anforderungsprofil:
- Idealerweise haben Sie im Bereich der kommunalen Bauverwaltung bereits Erfahrungen.
- Sie haben Kenntnisse in den MS-Office-Programmen und können damit selbständig arbeiten.
- Sie zeigen Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft, sind flexibel und belastbar.
- Sie zeichnen sich durch kundenorientiertes Auftreten sowie Kooperationsfähigkeit aus.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 8 TVöD.

Erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX.

Haben Sie Interesse?
Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis 15.03.2012 an:
Stadtverwaltung Nideggen, Die Bürgermeisterin, Personalabteilung, Zülpicher Straße 1, 52385 Nideggen.
Für Rückfragen steht Herr Esser, Tel. 02427/809-33 oder geschützte E-Mail-Adresse als Grafik zur Verfügung.


Stellenausschreibung - Ausbildungsplatz

Bei der Stadt Nideggen ist zum 01.08.2012.

ein Ausbildungsplatz zur/zum Verwaltungsfachangestellten

zu besetzen.

Zugangsvoraussetzungen:
- Sie haben die Fachoberschulreife oder einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

Die Stadt Nideggen sucht einen engagierten Menschen mit Teamgeist und Einsatzfreude.
Im Gegenzug hierzu wird Ihnen eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung in einer modernen Verwaltung geboten.
Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Haben Sie Interesse am Geschehen unserer Stadt und bringen Sie Engagement und Einsatzfreude mit? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.03.2012 an:
Stadtverwaltung Nideggen, Die Bürgermeisterin, Personalabteilung, Zülpicher Straße 1, 52385 Nideggen.
Auskünfte erteilt: Frau Dauter, Tel. 02427/809-29 oder geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.


Neue Öffnungszeiten der Wohngeldstelle

Die Öffnungszeiten der Wohngeldstelle im Rathaus Nideggen ändern sich ab 27. Februar 2012.

Sie erreichen die Wohngeldstelle dann

dienstags von 08.00 - 12.00 Uhr und
donnerstags von 08.00. - 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr,

sowie nach Terminvereinbarung mit Frau Blum unter der Telefonnummer 02427/809-21.

Wohngeldanträge werden auch an der Information im Rathaus ausgegeben und entgegengenommen.

STADT NIDEGGEN
Die Bürgermeisterin
M. Göckemeyer


Bürgerinformation zum Thema "Stärkungspaktkommune!

Nideggen ist pflichtige Stärkungspaktkommune - was heißt das für uns? Welche Auswirkungen hat das für Sie als Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nideggen? Um Transparenz zu schaffen, lade ich alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung

am Donnerstag, 01. März 2012 um 19.00 Uhr

in die Mehrzweckhalle Nideggen, Konrad-Adenauer-Straße, ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Haushaltsentwicklung und aktuelle Haushaltssituation
3. Anforderungen an eine Stärkungspaktkommune
4. Rolle der Verwaltung
5. Rolle des Rates
6. Rolle der Gemeindeprüfungsanstalt
7. Fragerunde

Über eine rege Teilnahme freue ich mich.

STADT NIDEGGEN
Die Bürgermeisterin


Abfalltermine März 2012

Restmüll
Donnerstag, 01.03. (14-tgl. u. 4-wö.) und 29.03.2012 (14-tgl. u. 4-wö.); Brück, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim, Schmidt
Donnerstag, 08.03. (14-tgl.) und 22.03.2012 (14-tgl. u. 4-wö.); Abenden, Rath
Mittwoch, 14.03.2012 (14-tgl.) und 28.03.2012 (14-tgl. u. 4-wö.); Nideggen

Biotonne
Dienstag, 13.03. und 27.03.2012; Nideggen Schmidt
Mittwoch, 14.03. und 28.03.2012; Abenden, Brück, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim,Rath

Gelbe Tonne
Montag, 05.03. und 19.03.2012; Nideggen, Rath
Dienstag, 06.03. und 20.03.2012; Brück, Schmidt
Mittwoch, 07.03. und 21.03.2012; Abenden, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim

Papier
Samstag, 10.03.2012; Abenden, Berg, Thuir, Embken, Muldenau, Wollersheim, Schmidt
Donnerstag, 22.03.2012; Nideggen
Freitag, 23.03.2012; Brück, Rath

Schadstoffmobil
Wollersheim, Zucker-/Bachstraße, 10.00 - 10.45 Uhr, 21.03.2012
Embken, Kirche, 11.00 - 11.45 Uhr, 21.03.2012
Berg, Dorfplatz, 12.05 - 12.45 Uhr, 21.03.2012
Nideggen, Rather Straße/St. Florianweg (Zusatztermin), 11.30 - 13.30 Uhr, 31.03.2012
Nideggen, Rather Straße/St. Florianweg, 13.45 - 14.30 Uhr, 21.03.2012
Rath, Kirmesplatz, 14.45 - 15.15 Uhr, 21.03.2012
Schmidt, Parkplatz Sparkasse, 15.45 - 16.30 Uhr, 21.03.2012

Zusätzliche Schadstofftermine 2012 beim ELC Horm, Pfarrer-Pleus-Straße 46:
Sa. 08.00 - 13.00 Uhr:
07.01., 11.02., 10.03., 05.05., 30.06., 28.07., 01.09. und 03.11.2012

Sperrmüll
Anmeldezeitraum für die Sperrmüllentsorgung im März 2012:
21.02. bis 07.03.2012


Die Feuerwehr Nideggen informiert

"Stell dir vor es brennt und keiner kommt"

Die Parksituation am Feuerwehrgerätehaus in Nideggen wird immer unerträglicher.
Eltern, die ihre Sprösslinge zur Schule bringen oder sie vom Unterricht abholen wollen, parken ohne jegliches Unrechtsbewusstsein vor den Toren und auf den Parkflächen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Werden sie auf ihr Fehlverhalten aufmerksam gemacht, wird oft mit Beschimpfungen und Unverständnis reagiert.
Die Angehörigen der Feuerwehr kommen bei Alarmierung in ziviler Kleidung in ihren Privatfahrzeugen zum Gerätehaus. Dort müssen sie erst einmal auf sich aufmerksam machen und höflich darum bitten, auf den Parkplatz gelassen zu werden. Die Einsatzfahrzeuge mussten teilweise schon mit Blaulicht um die parkenden Kraftfahrzeuge herum manövriert werden. Selbst dann scheint keinerlei Unrechtbewusstsein aufzukommen.
Es hat sogar Fälle gegeben, in denen Eltern ihr Fahrzeug verlassen haben und im Schulgebäude verschwunden sind. Ebenso ist auf der Gebäuderückseite ein Fläche als Parkplatz für Feuerwehr und Rettungsdienst ausgewiesen. Auch diese Fläche wird oft durch Unbefugte in Anspruch genommen.

Dabei ist die Beschilderung eindeutig: Auf dem gesamten Gelände gilt absolutes Halteverbot; Ausnahmen gelten nur für die Feuerwehrangehörigen und die Beschäftigten der Rettungswache. Das absolute Halteverbot gilt auf dem Vorplatz und auch gegenüber der Ausfahrten.

Bei Zuwiderhandlung verstreicht wertvolle Zeit im Moment der Alarmierung. Hier zählt jede Sekunde, die im Extremfall über Leben und Tod entscheiden kann.

Falschparker, die einen Einsatz der Feuerwehr oder eines Rettungsfahrzeuges behindern, müssen mit einem Bußgeld von 40,00 €, einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei und eventuellen strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Die Feuerwehr Nideggen bittet alle Verkehrsteilnehmer, zukünftig die Halteverbote zu beachten, damit der Rettungsdienst nicht behindert wird und allen Hilfesuchenden schnellstmöglich geholfen werden kann.

Ihre Feuerwehr Nideggen


WZV Gödersheim - Pressemitteilung - Legionellenuntersuchung gemäß Trinkwasserverordnung

Seit 01. November 2011 gilt die neue Trinkwasserverordnung in Deutschland. Danach besteht für zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen eine Untersuchungspflicht für Trinkwasser.

Nach der neuen Trinkwasserverordnung sind ab sofort Unternehmen und Einrichtungen zur Legionellenanalyse verpflichtet, wenn sie Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen oder öffentlichen Tätigkeit abgeben und eine Großanlage zur Erwärmung des Trinkwassers betreiben, bei der es zu einer Vernebelung des Wassers kommt. Eine Vernebelung entsteht beispielsweise bei Duschen. Zu Großanlagen zählen Anlagen mit mehr als 400 Litern Inhalt oder mehr als drei Liter Inhalt zwischen Trinkwassererwärmer und Entnahmestelle. Solche Anlagen betreiben häufig Altenpflegeeinrichtungen, Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, Schwimmbäder, Sportanlagen, Hotels oder Betriebe mit Mitarbeiterduschen. Betroffen können auch vermietete Mehrfamilienhäuser sein.

Warum eine Legionellenanalyse?
Legionellen sind in niedriger konzentration ungefährlich. Erst wenn sich die Konzentration durch einen Temperaturanstieg erhöht, können Legionellen gefährliche Krankheiten wie beispielsweise die Legionärskrankheit oder das Pontiac-Fieber hervorrufen. Um dem vorzubeugen, sind zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen seit dem 01. November 2011 zu einer Legionellenanalyse ihres Trinkwassers verpflichtet. Das Problem ist nicht das Trinkwasser an sich. Dieses hygienisch einwandfrei, vollkommen ungefährlich und kann selbstverständlich auch bedenklos getrunken werden. Problematisch kann es nur werden, wenn das Wasser nur mäßig erhitzt wird und insbesondere mit Duschnebel eingeatmet wird.

Der Wasserleitungszweckverband ist für die Lieferung von Trinkwasser zuständig und somit nicht in der Pflicht Wasseruntersuchungen im Warmwasserbereich bzw. in der Hausinstallation durchzuführen. Sollten Sie allerdings an einer Wasseruntersuchung in Ihrem Privatbereich interessiert sein, dann können wir Ihnen gerne akkreditierte Wasserlaboration in unserer Nähe empfehlen, welche Sie mit einer Wasseranalyse beauftragen können. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei den zuständigen Gesundheitsämtern.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer 02424-94020 zur Verfügung.


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos