16. Kalenderwoche 2014

Wunderkiste Nideggen

Eröffnung der dritten "Wunderkiste in Nideggen"

Kein Aprilscherz: die „Wunderkiste“ hat eine neue Schwester bekommen: Die dritte „Wunderkiste“ findet in Nideggen am Parkplatz Zülpicher Tor einen gut sicht- und erreichbaren Standort.

Die Abfallberatung der AWA Entsorgung GmbH erfüllte damit der Stadt Nideggen den Wunsch nach einem Ort zum Verschenken und Tauschen für kleinere Haushaltsgegenstände, die für die Abfalltonne viel zu schade sind.

Regina Brück, Leiterin der Abfallberatung, freut sich über die neuen Möglichkeiten, die Nutzungsdauer von Gegenständen zu verlängern und damit Abfallvermeidung zu praktizieren.

Bei der Eröffnung der „Wunderkiste“ am 01.04.2014 übergab Ulrich Koch, Geschäftsführer der AWA Entsorgung GmbH, der Bürgermeisterin Margit Göckemeyer - neben der Wunderkiste selbst - noch einige zur Jahreszeit passende Deko-Artikel aus eigenen Beständen als „Startkapital“.

Margit Göckemeyer nahm beides mit Dank entgegen. Sie dankte auch den Vertretern des Sozialen Netzwerks Nideggen e.V., Manfred Heinrichs und Klaus Droste, die sich bereit erklärten, in und an der Wunderkiste öfter nach dem „Rechten“ zu sehen und die Einhaltung der Hausordnung zu beobachten.

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger, aber auch Besucherinnen und Besucher der idyllischen Eifelstadt Nideggen in dem grüngestrichenen Häuschen stöbern und kostenlos Schätze finden oder selbst noch brauchbare, aber nicht mehr benötigte Haushaltsgegenstände zum Verschenken hineinstellen.


Dorfladen Wollersheim

Dorfladen in Wollersheim

Die Wollersheimer Bürger stellen ihre Nahversorgung nun selber sicher: Ein gelungenes „DORV-Laden“-Projekt, welches von der Europäischen Union geförderte wurde, ist hier entstanden. Die Abkürzung „DORV“ steht für „Dienstleistung und ortsnahe Rundumver-sorgung“. Mit diesem Projekt ist die Grundversorgung mit Lebensmitteln und haushaltsnahen Dienstleistungen für die Bevölkerung im Dorf wieder sichergestellt und ein Kommunikationsplatz im Dorf geschaffen worden.

Im Beisein von Landrat Wolfgang Spelthahn und Bürgermeisterin Margit Göckemeyer wurde der Wollersheim Dorfladen am 05. April 2014 in einer Feierstunde eröffnet. Mit einer Spende von 3.000 € im Gepäck fand sich auch der Geschäftsführer der Nideggener Sparkassenfiliale in Wollersheim ein.

Die Bürgermeisterin, der Ortsvorsteher und die Initiatoren des Dorfladens bedankten sich bei den vielen Helfern und Sponsoren und waren sich einig, dass die Wollersheimer Bevölkerung ihre Zukunft mit ihrem Engagement aktiv gestaltet und die Lebensqualität in ihrem Dorf dauerhaft verbessert und absichert hat.


Bürgermeisterin Margit Göckemeyer gratuliert den Auszubildenden zu dem gelungenen Projekttag

Gesundheitstag

Am 12.03.2014 wurde das Ausbildungsprojekt „Organisation und Durchführung eines kostenneutralen Gesundheitstages bei der Stadtverwaltung Nideggen“ durchgeführt. Beteiligt an diesem Projekt waren neben dem Auszubildenden der Stadt Nideggen, Yannick Botz, die Auszubildenden Martin Nowak (Gemeinde Kreuzau) und Thomas Winkel (Stadt Düren).

Der Gesundheitstag wurde im Rahmen des Blockunterrichts am Berufskolleg kaufmännische Schulen des Kreises Düren organisiert und im Zuge dessen wurden verschiedene Privatpersonen und Unternehmen angesprochen, um ein vielseitiges Programm anzubieten.

Eröffnet wurde der Gesundheitstag durch die Bürgermeisterin Margit Göckemeyer; mit einem gemeinsamen gesunden Frühstück starteten die Teilnehmer in den Tag. Im Laufe des Tages konnten sich die Teilnehmer von 07:30 – 16:00 Uhr unter anderem über gesunde Ernährung und Fitnessprogramme, wie Zumba oder Pilates, informieren bzw. aktiv daran teilnehmen.

Besonderer Dank ist an die Kursleiter und Firmen gerichtet, die diesen kostenneutralen Tag ermöglicht und den Weg zu einem gesünderen Leben aufgezeigt haben:

Frau Nicole Hartmann, Yoga-Lehrerin Herr Marco Schmunkamp, Laufsport und Ergonomie Frau Anja Höftmann , Ernährungspraxis „Iss dich leicht“ Frau Namiah Bauer, Atemübungen zur Entspannung Frau Katharina Hieke, Pilates-Lehrerin Frau Christina Berg, Fitnessstudio „Fitness and more“ Herr Robert Staib, Ambu-Team, Salz, Wasser und Geschmacksverstärker Frau Jessica Fuhs, Physiotherapiepraxis „Pro Physio“, „Die neue Rückenschule“, Osteopathie, Entspannungsübungen Barmer GEK, Herr Gaubatz und Herr Achim Nazaruk

Das Projekt wurde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut angenommen. Viele der Teilnehmer haben sich bereits für Folgekurse angemeldet. Ein voller Erfolg!


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos