04. Kalenderwoche 2015

Wanderausstellung Routes of Liberation eröffnet


Das 70jährige Gedenken an die Schlacht im Hürtgenwald und den damit verbunden Kampf um das Dorf Schmidt war Anlass, die Wanderausstellung „Routes of Liberation“ in der Schmidter Pfarrkirche zu präsentieren. In einem grenzüberschreitenden Ansatz verfolgt die Liberation Route Europe das Anliegen, den größten bewaffneten Konflikt der Menschheitsgeschichte aus vielfältigen historischen Perspektiven zu verstehen. Indem gemeinsam über die Folgen des Zweiten Weltkriegs nachgedacht wird, wird der Öffentlichkeit zu einem vertieften Verständnis der teuer erkauften Freiheiten verholfen, die wir heute in der Europäischen Union genießen. Ergänzt wird die Ausstellung hier vor Ort durch die Aufarbeitung sechs weitere lokale Lebensläufe, die die Geschehnisse dieser Zeit noch deutlicher und anschaulicher werden lassen. Die regionalen Ereignisse dieser Zeit werden zusätzlich auf Stellwänden erläutert.

Bis zum 31.01.2015 ist die Ausstellung ist montags – donnerstags und samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie freitags und sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Freitags, samstags und sonntags können Sie jeweils um 14.00 Uhr an einer Führung durch die Ausstellung teilnehmen (Kosten 4,00 €). Alle weiteren Informationen zum umfangreichen Rahmenprogramm erhalten Sie beim Rureifel Tourismus e.V. in Heimbach unter Tel. 02446 / 80579-0 oder auf www.rureifel-tourismus.de.

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos