Kletterregeln

Regeln für naturverträgliches Klettern


1) Veränderungen der Felsoberfläche bzw. –spalten und -höhlen insbesondere durch Anbringen von Kletterbefestigungen aller Art sind zu unterlassen.


2) Als Zugang zu den Felsen / Routen dürfen nur die markierten Zu- und Abstiege benutzt werden! Das Verlassen der ausgewiesenen Wege, Straßen und Felsen ist verboten (z.B. Abkürzungen).


3) Die Kletterrouten enden an den Umlenkhaken! Das Betreten der Felsköpfe ist untersagt. (Eine Ausnahme bilden Ausbildungs- und Rettungsübungen der Bergwacht an der Effelsley.)


4) In den Felswandbereichen mit Fledermaus-Winterquartieren ist das Klettern nur vom 01.04 – 31.10. gestattet. Die jeweiligen Felsabschnitte sind gekennzeichnet bzw. beschildert.


5) Das Einrichten von Neutouren ist verboten.


6) Es darf kein Magnesia verwendet werden.


7) Es ist verboten Tiere mutwillig zu beunruhigen bzw. Pflanzen/ -teile zu beschädigen oder zu entnehmen.


8) PKW dürfen nur auf dafür zugelassenen Flächen abgestellt werden.


9) Zelten, Lagern und Biwakieren ist nicht erlaubt.

 

10) Beauftragten der Stadt Nideggen ist auf Verlangen dieses Kletterticket vorzulegen.

 

11) Das Klettern geschieht auf eigene Gefahr.

 

Ansprechpartner

Vanessa Dederichs

Fachbereich I/ 1
Telefon:02427/ 809-40
Fax:02427/ 809-47
Email:
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos