Inhalt anspringen

Stadt Nideggen

Jugendberatung

Jugendberatung – kostenlos – vertraulich – freiwillig

Jugendberatung im Südkreis Düren

Die Jugendberatung in Kreuzau ist eine Beratungs- und Anlaufstelle für Jugendliche im Alter von 12 bis 26 Jahren, Eltern und Lehrer. Sie befindet sich in zentral in Kreuzau, in der Hauptstraße 37.

Sprechstunden in Nideggen:

In Nideggen finden regelmäßig Sprechstunden in der Sekundarschule im Jugendraum, direkt am Schulhof, statt.

Erreichbarkeit über Telefon oder WhatsApp:

Frau Jana Henning 0171/8688454 oder 02422/9598954

Frau Sigrid Wilwers 0151/22017793 oder 02422/9598790

Hauptstr. 37, 52372 Kreuzau

geöffnet mittwochs 10:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nach einer ersten Kontaktaufnahme werden konkrete Termine und mögliche Treffpunkte dann telefonisch vereinbart.

Die Jugendberatungsstelle bietet individuelle Beratung im Übergang Schule – Beruf in Form von Casemanagement, Einzelfallhilfe und aufsuchender Streetworkarbeit an. Dies bedeutet konkret:

- Berufsorientierung

- Bewerbungstraining

- Beratung in persönlichen Krisensituationen/Problemen (Liebeskummer, Schulden, Schulangst und/oder –verweigerung, ect.)

- Hilfe bei Praktikums und Ausbildungsplatzsuche.

Neben dem Schwerpunkt Beratung im Übergang Schule - Beruf und Berufsorientierung", bieten die MitarbeiterInnen regelmäßig auf Wunsch und in Abstimmung mit den Jugendlichen kleinere Freizeitangebote an: gemeinsames Kochen, eine Fußball AG, Kicker Turniere, Filmabende oder Ähnliches.

Die komplette Beratung ist selbstverständlich freiwillig, kostenlos und vertraulich. Die Jugendberatungsstelle ist ein Angebot des Sozialwerks Dürener Christen. Deshalb kann über die Regelberatung hinaus im Bedarfsfall auch – hausintern - auf die fachliche Kompetenz einer Psychologin des Sozialwerks zurückgegriffen werden. Um junge Menschen ortsnah und in ihrer alltäglichen Lebenswelt zu erreichen und damit den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern, ist die Jugendberatung Teil eines kreisweiten Netzwerkes. Zum diesem Netzwerk gehören Kooperationspartner wie die Job- Com des Kreises Düren, die Schulen in Kreuzau und Nideggen, selbstverständlich auch die Mobile offene Kinder- und Jugendarbeit (Kreuzau, Nideggen, Nörvenich), und die Jugendämter ebenso wie die diversen spezialisierten Beratungsstellen.

Die Jugendberatungsstelle wird im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN im Quartier" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUM), den Europäischen Sozialfonds und den Kreis Düren gefördert.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz